U19-Juniorinnen: Zwischen Fußball und Brandenburger Tor

U19-Juniorinnen: Zwischen Fußball und Brandenburger Tor

Vom 9. bis 12. Juni 2022 reisten die U19-Juniorinnen des Fußball-Verbandes Mittelrhein (FVM) in die Sportschule Wannsee zum Gemeinschaftslehrgang mit dem Berliner Fußball-Verband. Der gemeinsame Lehrgang beider Teams findet einmal im Jahr abwechselnd in Berlin oder in der Sportschule Hennef statt.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Unterbrechung konnte der Gemeinschaftslehrgang wieder wie gewohnt durchgeführt werden. Gastgeber in diesem Jahr war der Berliner FV mit seiner idyllisch gelegenen Sportschule am kleinen Wannsee.

Über das verlängerte Wochenende stand sowohl sportliche Betätigung als auch Freizeitangebote auf dem Programm. So wurden zwei Trainingsspiele gegen die Auswahl aus Berlin ausgetragen. Musste man sich in der ersten Partie noch 0:5 geschlagen geben, konnten Muriel Bey und Doppeltorschützin Julia Mickenhagen die FVM-Auswahl im zweiten Spiel nach zweimaligem Rückstand zum verdienten 3:2-Sieg schießen – eine starke Leistung!

Nach zwei kräftezehrenden Spielen ging es für die Teams am Nachmittag in die Berliner Innenstadt. Unter anderem das Brandenburger Tor wurde dort besichtigt.

Der Lehrgang endete mit einem gemeinschaftlichem Fußballtennis-Turnier, bevor es am Sonntagmorgen zurück an den Mittelrhein ging.

„Vielen Dank an die Gastgeber des Berliner Fußball-Verbandes für die diesjährige Organisation. Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten gemeinsamen Lehrgang – dann in der Sportschule in Hennef. Auch danken wir den abstellenden Vereinen für die gute Zusammenarbeit."

 

Hier geht es zum FVM-Kader.

Nach oben scrollen