FVM-Kindertrainer Zertifikat

Die Grundlage für Kindertrainer*innen

Spaß und Freude am Fußball ermöglichen, Begeisterung schüren und Erfolgserlebnisse schaffen – all diese Faktoren sind wichtige Elemente des Kinderfußballs. Daher hat sich jüngst auch der DFB-Bundesjugendtag einstimmig für die verbindliche Umsetzung neuer Spielformen im Kinderfußball ausgesprochen. Die Änderungen sollen ab der Saison 2024/25 in Kraft treten und den Spieler*innen viele Ballkontakte und individuelle Erfolgserlebnisse ermöglichen. Dabei ist es elementar, dass die Kinder von qualifizierten Trainer*innen begleitet werden, um den Ansprüchen im Sinne der kleinen Fußballer*innen gerecht zu werden.

Um die Trainer*innen hierbei zu unterstützen, nimmt der Fußball-Verband Mittelrhein ab 2022 eine neue Qualifizierungsmaßnahme in das Portfolio auf: das FVM-Kindertrainer Zertifikat.

Ausbildungsziele

Das Kindertrainer*innen Zertifikat bereitet Trainer*innen darauf vor …

  • Begeisterung für das Bewegen/Spielen zu fördern,
  • vielseitiges Bewegen und Spielen durch motivierende Bewegungsaufgaben, vielseitige Wettbewerbe und Fußballspielen in kleinen Teams und mit einfachen Regeln zu ermöglichen,
  • die Grundregeln des „Mit- und Gegeneinanderspielens“ erfahrbar zu machen und
  • den Kindern Freiheiten zu lassen und nur in das freie Fußballspielen mit kleinen Teams einzugreifen, wenn es erforderlich ist,
  • an jedem Kind echtes Interesse zu zeigen und individuell auf jedes Kind einzugehen,
  • sich auf die Stärken der Kinder zu konzentrieren und
  • jederzeit Vorbild für die Kinder zu sein und Werte wie Fair Play und Toleranz vorzuleben und zu bilden.

Ausbildungsinhalte

  • Ich

    Ich

    • Rollenverständnis, Werte und Anforderungsprofil eine*s Kindertrainer*in 
  • Spiel & Spieler*in

    Spiel & Spieler*in

    •     Beweggründe für das Sporttreiben und Bewegungswelt von Kindern
    •     Entwicklungsunterschiede von Kindern
    •     Spielidee des Kinderfußballs in Abgrenzung zum Jugend- und Erwachsenenfußball
    •     Geeignete Wettbewerbsformate im Kinderfußball
    •     Grundsätze der Organisation, Aufbau und Durchführung der Wettbewerbsformate
    •     Grundsätze der Trainingsorganisation
    •     10 Goldene Regeln des Kinderfußballs
    •     Altersspezifische Trainingsinhalte
    •     Spielkompetenzmodell und Bedeutung von spielgemäßem Training
    •     Wirkung des Trainerverhaltens auf den Lernfortschritt der Kinder
    •     Einsatz von Lob im Kinderfußball
  • Organisation

    Organisation

    • Bedeutung von Verantwortung im Kinderfußball (Aufsichtspflicht, Kinderschutz, Verletzungen, Integration und Vielfalt)
    • Grundsätze der kindgerechten Kommunikation
  • System Fußball

    System Fußball

    • Grundsätze der Elternarbeit und Elternkommunikation

     


Ausbildungsverband und Dauer

  • dezentral in den Fußballkreisen
  • 20 Lerneinheiten (LE)
  • aufgeteilt auf 2 Präsenztage und 3 Onlinephasen
  • organisiert im Blended-Learning-Format: Wechsel zwischen Online-und Präsenzphasen

Tätigkeitsfeld / Einsatzbereich

  • Bambini bis E-Junior*innen-Mannschaften

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über den FVM-Veranstaltungskalender.

 


Voraussetzungen und Zulassung

  • Nachweis über die Mitgliedschaft in einem Verein eines Mitgliedsverbandes des DFB,
  • erweitertes Führungszeugnis als Nachweis eines tadelfreien Leumunds (Original) (bei Einreichung nicht älter als 3 Monate),
  • Eine aktive Teilnahme an Theorie und Praxis wird erwartet.

Auf einen Blick: Das Ausbildungssystem für Trainer*innen

Nach oben scrollen