WESTLOTTO-Fair-Play-Pokal


WESTLOTTO-Fair-Play-Pokal 2023/24

Union Schafhausen bleibt fairste Mannschaft

Bevor es in den entscheidenden Endspurt der Saison geht, ziehen wir noch einmal eine Bilanz bei der WESTLOTTO Fairplay Wertung. An der Spitze bleibt, seit Beginn der Saison, Union Schafhausen. Mit nur 5,8 Maluspunkten und einem Quotienten von 0,26 liegt der Mittelrheinligist aus dem Kreis Heinsberg deutlich an der Spitze der Fair Play Tabelle.

Den zweiten Platz belegt, ebenfalls unverändert, der DJK Südwest, Bezirksligist aus Köln, mit 7,4 Maluspunkten (Quotient 0,35). In der Wertung um einige Plätze verbessert hat sich BW Königsdorf. Der Frechener Mittelrheinligist liegt nun mit 10,4 Maluspunkten (Quotient 0,37) auf dem dritten Platz.

Schaut man sich die weiteren vorderen Plätze an, fällt auf, dass es verbandsweit gleichermaßen fair zugeht. So finden sich unter den Top 15 alle sieben Ligen auf Verbandsebene wieder. Auch acht der neun Kreise sind unter den Topplätzen vertreten.

Der FVM freut sich auf einen spannenden und fairen Saisonabschluss!

Hier geht es zur Gesamttabelle im WESTLOTTO-Fair-Play-Pokal der Herren.

Nach oben scrollen