Herzenssache: Defib Deutschland und der FVM verlängern Partnerschaft

Herzenssache: Defib Deutschland und der FVM verlängern Partnerschaft

Der Fußball-Verband Mittelrhein und das Unternehmen Defib Deutschland möchten weiterhin gemeinsam auf die bestehenden Gefahren eines plötzlichen Herzstillstandes aufmerksam machen und haben in diesem Zuge die Kooperation um weitere zwei Jahre verlängert. „Die Gesundheit aller Spielerinnen und Spieler, Trainer, Vereinsmitglieder, Eltern und Zuschauer muss immer höchste Priorität haben“, unterstreicht FVM-Präsident Alfred Vianden die Bedeutung dieses Themas. „Wir freuen uns sehr, mit Defib Deutschland einen zuverlässigen und kompetenten Partner an unserer Seite zu haben, mit dem wir die Vereine gemeinsam informieren und sensibilisieren können. Unsere Vereine können dabei nicht nur durch hilfreiche Informationen durch die Experten von Defib Deutschland, sondern auch von exklusiven Sonderangeboten für Defibrillatoren profitieren“, so Vianden.

Der Startschuss der Kooperation fiel bereits im Jahr 2014 in der Sportschule Hennef: An fünf verschiedenen Standorten des verbandseigenen Leistungs- und Tagungszentrums wurden Defibrillatoren von Defib Deutschland installiert. Mittlerweile sind zahlreiche Vereine und Kommunen aus dem Verbandsgebiet diesem Beispiel gefolgt und haben ihre Sportplätze „herzsicher“ gemacht. Dies zeigt den großen Erfolg der bisherigen Zusammenarbeit, die nun weiter fortgesetzt werden soll.

Weitere Infos zum Thema und zum Sonderangebot für FVM-Vereine erhalten Sie hier: Defibtech

Nach oben scrollen