FVM-Futsaler sind Deutschlands Zweitbeste

Einen hervorragenden zweiten Platz hat die Futsal-Auswahl des FVM beim DFB-Landesauswahlturnier in Duisburg-Wedau belegt.

FVM-Futsaler sind Deutschlands Zweitbeste

Das Team von Sanel Mahmic und Carlos Blasco,  fuhr in fünf Spielen vier Siege (12 Punkte) ein und musste sich nur im Spiel gegen den Hamburger Fußball-Verband geschlagen geben. Den Gesamtsieg holte sich mit 13 Punkten die Auswahl des Berliner Fußball-Verbandes.


Die FVM-Bilanz im Überblick

3:1 gegen Bayern
Nach 20 Minuten Nettospielzeit konnte ein 3:1-Sieg eingefahren werden. Die Tore zum Sieg erzielten Marvin Buß, Christoph Rüschenpöhler und Pascal Wenker.

0:3 gegen Hamburg
Nachdem die zweite Runde aufgrund von gleichen Ergebnissen ausgelost werden musste, trafen die FVM-Futsaler auf Hamburg. In diesem Spiel unterlag die Mannschaft den Hamburgern klar mit 0:3.

5:0 gegen Mecklenburg-Vorpommern
Am Samstag wartete als erster Gegner die Auswahl aus Mecklenburg-Vorpommern. Nach den Toren von Pascal Wenker (2), Philipp Abdullahi (1), Lukas Sepp (1) und Joscha Vaas (1) sicherte sich das FVM-Team ein klares 5:0.

2:0 gegen Südbaden
In der vorletzten Runde gegen die Auswahl aus Südbaden erzielten Pascal Wenker und Lukas Sepp die Tore zum 2:0-Sieg.

1:0 gegen Württemberg
Im letzten Spiel am Sonntag erzielte Lukas Sepp das entscheidende Tor per Hacke und sicherte dem FVM somit den vierten Sieg. Mit insgesamt 12 Punkten belegte die Futsal-Auswahl des FVM einen souveränen zweiten Platz.

Bilanz des Trainers

Entsprechend begeistert blickt auch FVM-Trainer Sanel Mahmic zurück: „Wir sind mit dem Ergebnis natürlich sehr zufrieden. Die Mannschaft hat einen unglaublichen Willen gezeigt und durfte sich am Ende auch zu Recht über den zweiten Platz freuen. Uns war es wichtig, Futsal zu spielen und die entscheidenden Elemente aus dieser Sportart einzusetzen.

Natürlich profitiert die FVM-Auswahl von Spielern der Futsal Panthers Köln, die eine herausragende Leistung gezeigt. Aber auch Spieler wie Patrik Heintze (Alemannia Aachen), Filipe Rodrigues (SC Aachen),  Jonas Dietrich (Futsal Panthers Köln II), Pascal Wenker (Bonner SC Lions) und Tugra Mercan (Fenerbahce Futsal Köln) haben einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg geleistet: Jeder einzelne hat in entscheidenden Momenten das gezeigt, was wir Trainer sehen wollen.

Uns war ebenso wichtig, dass wir auch Spieler der Futsal-Mittelrheinliga mit dem hohen Tempo und der zum Teil extremen Intensität vertraut machen. Der Wunsch des Trainerteams ist aber langfristig, eine vielseitigere Auswahl zu stellen und vielleicht sogar weitere Vereinsnamen in der Kaderliste anbieten zu können.“


Link

Alle Ergebnisse und die Tabelle zum Nachlesen

  

Zum DFB-Landesauswahlturnier

Die Auswahlmannschaften der 21 Landesverbände des DFB treffen traditionell direkt zu Beginn des neuen Jahres aufeinander und messen sich nach dem sogenannten „Hammes-Modell“, bei dem die erste Spielrunde bereits im Vorfeld feststeht und die folgenden Spielpaarungen anhand einer Tabelle ermittelt werden. Sieger ist letztendlich der Landesverband, der nach fünf Spielrunden Tabellenerster ist.

Der FVM-Kader:

Max Bartsch, Christoph Rüschenpöhler, Marvin Buß, Joscha Vaas, Lukas Sepp, Philipp Abdullahi, Jonas Dieterich (alle Futsal Panthers Köln), Tugra Mercan (FC Fenerbahce Köln), Pascal Wenker (Bonner SC Futsal Lions), Patrik Heintze (Alemannia Aachen), Jorge Filipe Rodrigues da Costa (SC Aachen Futsal); Trainer: Sanel Mahmic, Carlos Blasco, Physiotherapeut: Thomas Scholzen (Physio CKI)

(Fotos: FVM/Carina Kuhnt)

Nach oben scrollen