Bitburger-Pokalauslosung: Die Teilnehmer stehen fest!

Bitburger-Pokalauslosung: Die Teilnehmer stehen fest!

Nach dem großen Finaltag im Bitburger-Kreispokal stehen die Teilnehmer für den Bitburger-Pokal fest. Am Donnerstag lost der FVM die Paarungen der ersten Runde und überträgt ab 19:00 Uhr die Auslosung live auf Facebook.

Hinweis zum FVM-Pokal der Frauen: Die Paarungen der ersten Runde werden Anfang November gelost.

 

Bildergalerie

Hier geht es zur Bildergalerie

 

 

Auslosung am Donnerstag

Markus Müller, Pokalspielleiter und Vorsitzender des Verbandsspielausschusses, leitet die Ziehung der 16 Partien, die am 20./21. Oktober ausgespielt werden. FVM-Präsident Alfred Vianden wird zum Pokalwettbewerb und zum „Finaltag der Amateure“ 2019 Auskunft geben und die Paarungen der ersten Runde ziehen.

Das Teilnehmerfeld besteht aus 32 Mannschaften. Die neun Fußballkreise stellen je drei Vertreter aus dem Bitburger-Kreispokal, die nach den Endspielen bzw. Spielen um Platz 3 auf Kreisebene spätestens am 3. Oktober feststehen. Zu diesen insgesamt 27 Mannschaften stoßen in der 1. Runde des Bitburger-Pokals Fortuna Köln aus der 3. Liga sowie die vier FVM-Mannschaften der Regionalliga West (Alemannia Aachen, Bonner SC, Viktoria Köln, TV Herkenrath 09).

Modus

Gespielt werden fünf Runden (inklusive Finale), bis der neue Bitburger-Pokalsieger feststeht. Klassentiefere Teams genießen im Bitburger-Pokal seit der letzten Spielzeit bis einschließlich Halbfinale Heimrecht. Davor galt diese Regelung nur für die ersten beiden Runden. Die Ausnahme dieser Regelung bilden in Runde 1 weiterhin die Kreispokalsieger, die als Lohn für ihren Kreispokalsieg in der ersten Partie auf Verbandsebene Heimrecht besitzen. Austragungsort des Bitburger-Pokalfinals bleibt Bonn.

Der Sieger des Bitburger-Pokals qualifiziert sich für die erste Runde des DFB-Pokals. Ergänzend zur Live-Übertragung der Auslosung auf Facebook  unter www.facebook.com/fvm.de präsentiert der FVM die Auslosungsergebnisse am Abend der Auslosung auch auf seiner Internetseite www.fvm.de.

Die Spielpaarungen der weiteren Runden bis zum Finale werden zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls ausgelost.

Teilnehmer:

3. Liga:

Fortuna Köln

Regionalliga:

Alemannia Aachen, Bonner SC, TV Herkenrath 09, FC Viktoria Köln (Titelverteidiger)

Aus den Kreisen (Pokalsieger sind fett makiert)

Köln:SV Deutz 05 (ML), SV Schlebusch (LL), SG Köln-Worringen (BL)

Bonn: VfL Alfter (ML), FV Bonn-Endenich (LL), SV Wachtberg (BL)

Sieg:FC Hennef 05 (ML), ASV St. Augustin (KLA), SV Leuscheid (KLA)

Berg:SV Bergisch Gladbach 09 (ML), SSV Homburg-Nümbrecht (LL), SV Union Rösrath (KLA)

Euskirchen:SV SW Nierfeld (LL), TSV Schönau (KLA), SV Rhenania Bessenich (KLA)

Rhein-Erft:FC Hürth (ML), SC Brühl (LL), GW Brauweiler (LL)

Aachen:Eintracht Verlautenheide (LL), Germania Eicherscheid (BL), FC Inde Hahn (LL)

Düren:1. FC Düren (ML), Borussia Freialdenhoven (ML), Viktoria Arnoldsweiler (ML)

Heinsberg:FC Wegberg-Beeck (ML), Germania Teveren (LL), 1. FC Heinsberg-Lieck (BL)

Alle Spiele in der Übersicht finden Sie auf auf www.fussball.de.

Termine Bitburger-Pokal 2018/19:

1. Runde. 20./21. Oktober 2018
2. Runde. 23./24. November 2018
Viertelfinale. 2./3. März 2019
Halbfinale. 20. April 2019
Finale: 25. Mai 2019 in Bonn

Nach oben scrollen