Walking Football-Aktionstag beim F.C. Rasensport Tetz am 10. November

Der Fußball-Verband Mittelrhein stellt seinen Vereinen derzeit „Walking Football“ im Rahmen von verschiedenen Aktionstagen als altersgerechte Fußball-Variante vor. Station macht der FVM, der die Initiative in Kooperation mit den Kreis-/Stadtsportbünden und dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufen hat, am Samstag, 10. November 2018, ab 15 Uhr beim F.C. Rasensport Tetz. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer nicht nur zuschauen, sondern auch mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen, Sportsachen mitzubringen und sich beim FVM (E-Mail: carina.kuhnt@fvm.de) anzumelden.

Walking Football-Aktionstag beim F.C. Rasensport Tetz am 10. November

„Gerade wenn es noch in den Füßen juckt, Verletzungen oder das höhere Alter einen geregelten Alte Herren-Spielbetrieb aber nicht mehr zulassen, dann ist Walking Football eine echte Alternative“, erklärt der Vorsitzende des FVM-Ausschusses für Freizeit- und Breitensport, Achim Buchholz, die Hintergründe zu Walking Football. „Wir möchten unseren Vereinen zeigen, wie sie ihren Mitgliedern ein attraktives Bewegungsangebot unterbreiten können, damit diese sich auch im höheren Alter im Sportverein gut aufgehoben fühlen.“

Die Regeln

Die Regeln sind einfach: Es darf nicht gerannt und der Ball nicht über Hüfthöhe gespielt werden. Zudem werden harter Körperkontakt und Fouls geahndet. Die Tore messen 3x1 Meter, es kann aber auch auf ein umgekipptes Jugend- oder Mini-Tor gespielt werden. Anzahl der Spieler: 6-gegen-6 auf 42x21 Metern. Aber auch das kann variiert werden. Ansonsten ist alles wie im Fußball, nur eben gehend.

Aktionstag beim F.C. Rasensport Tetz

„Der Fokus beim F.C. Rasensport Tetz soll nicht nur auf einer soliden und nachhaltigen Jugendarbeit liegen, es soll auch ein Sportangebot für die ‚altgedienten‘ Fußballer geben. Durch Walking Football möchten wir sowohl unseren aktiven und passiven Mitgliedern, aber auch allen Interessierten, die Möglichkeit geben, ‚bewegt älter‘ zu werden. Unser Ziel ist eindeutig: Wir würden Walking Football gerne in den Trainingsbetrieb aufnehmen und eine Mannschaft gründen. Die Rahmenbedingungen sind gegeben. Nun hoffen wir, dass wir am Aktionstag zusammen mit dem FVM auf die neue Sportart aufmerksam machen, interessierte Spieler finden und am Ball bleiben können“, erklärt René Eck, der 1. Vorsitzende des F.C. Rasensport Tetz die Hintergründe. „Ich glaube schon, dass der eine oder andere gerne noch einmal gegen den Ball treten möchte. Was passt also besser als ein Aktionstag zu dem Motto ‚Bewegt ÄLTER werden‘ mit Walking Football.“  

„Ich denke, dass Walking Football vielen Fußballbegeisterten die Möglichkeit gibt – trotz Verletzungen oder anderen Einschränkungen die das Alter mit sich bringen kann – ihren Sport weiterhin ausüben zu können. Die Sportart wird entsprechend entschleunigt, bietet aber dennoch weiterhin ihren Anreiz. Der Aktionstag soll natürlich vorrangig gesundheitlich eingeschränkte Personen oder Personen im höheren Alter ansprechen. Aber der Aktionstag spricht in meinen Augen alle an, die Freude an Bewegung haben, gerne im Team unterwegs sind und so soziale Kontakte pflegen. Ich erhoffe mir eine gut besuchte und mit Begeisterung erfüllte Veranstaltung, die Jung und Alt in Bewegung bringt“, so Veronika Schoenen vom Kreissportbund (KSB) Düren. „Bereits im Rahmen anderer Projekte besteht eine Zusammenarbeit zwischen dem FVM und dem KSB Düren. Da lag es nah, dass die gemeinsame Arbeit auch in diesem Schwerpunkt Sinn macht“, fügt sie hinzu.

Auch Marc Jansen, Trainer der Walking Football-Mannschaft von Bayer 04 Leverkusen, der die Trainingseinheit beim Aktionstag leiten wird, ist weiterhin sichtlich von der neuen Trendsport angetan: „Wir sind als vierter Bundesligist beim Thema Walking Football eingestiegen. Als Verein der ersten Stunde in Deutschland ist es uns ganz besonders wichtig, auch die Vereine in unserer näheren Umgebung, für diese altersgerechte Art, Fußball zu spielen, zu begeistern. Uns ist es eine große Freude, zu sehen, wie im fortgeschrittenen Alter der Spaß am Fußball ungebrochen ist.“

Das Programm am 10. November im Überblick

Wie Walking Football funktioniert, zeigen der FVM und der F.C. Rasensport Tetz in Zusammenarbeit mit dem KreisSportBund Düren am Samstag, 10. November, ab 15 Uhr in der Rurauenhalle (Am Vogeldriesch 8, 52441 Linnich-Tetz). Nach der Begrüßung erklärt Trainer Marc Jansen die Philosophie und Regeln von Walking Football, ehe dann Interessierte selbst die Schuhe schnüren können. Im Anschluss klingt der Abend gemütlich aus.

  • Beginn 15:00 Uhr
  • Begrüßung
  • Inhaltliche Einführung, Einleitung des Aktionstages durch die Trainer
  • Aufwärmtraining, Einlagespiel, Aktionsspiele zum Mitmachen
  • gemütlicher Ausklang bei Getränken und Gegrilltem

Zum Hintergrund von Walking Football

Erstmals wurde Walking Football 2011 in Chesterfield/England gespielt – und begeistert inzwischen das ganze Land. Fast 1.000 Mannschaften, einige sogar in einem geregelten Spielbetrieb, bestreiten den neuen Trend in England. Über die Niederlande gelangte Walking Football mittlerweile auch nach Deutschland. Hier sind bisher vier Bundesliga-Vereine aktiv: FC Schalke 04 (Stiftung „Schalke hilft“), Bayer 04 Leverkusen, Werder Bremen und VfL Wolfsburg.

Die Aktionstage stehen unter dem Schwerpunkt „Bewegt ÄLTER werden mit Walking Football“ im Förderprogramm „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ des Landessportbundes NRW und sind eine Initiative des Fußball-Verbandes Mittelrhein in Kooperation mit den Kreis-/Stadtsportbünden und dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen. Der FVM ist einer der zahlreichen Programmpartner des LSB.

Nach oben scrollen