Volles Programm im Ü-Fußball am Wochenende

Volles Programm im Ü-Fußball am Wochenende

Das Wochenende steht am Mittelrhein ganz im Zeichen des Freizeitfußballs: Auf den Sportanlagen in Mondorf, Nideggen und Jülich spielen bei insgesamt vier Turnieren die Ü32-, Ü50- und Ü60-Herren sowie die Ü30-Frauen um Tore, Punkte, die Mittelrheinmeisterschaft und die Qualifikation für die Westdeutsche Meisterschaft.

Ü32 und Ü50-Mittelrheinmeisterschaft

Los geht es am Samstag in Mondorf und Nideggen: In Mondorf ermitteln die besten Ü32-Mannschaften und Ü50-Mannschaften aus dem Verbandsgebiet des Fußball-Verbandes Mittelrhein ihren Meister. Die Sieger aus den Turnieren der neun Fußballkreise sowie die Vorjahressieger TuS Rheinland Dremmen (Ü32) und Schwarz-Weiß Stotzheim (Ü50) treffen am Samstag ab 11 Uhr auf der Sportanlage des TuS Mondorf (Sportpark Süd, Südstraße 99, 53859 Niederkassel) aufeinander. Gespielt wird bei beiden Turnieren in zwei Vorrundengruppen mit je fünf Mannschaften.

Teilnehmerfeld Ü32:

In der Gruppe A gehen die Ü-Mannschaften des FC Hürth, TuS 05 Oberpleis, SSV Wildbergerhütte-Odenspiel, Fortuna Bonn und TuS Rheinland Dremmen an den Start.

Die Gruppe B bilden der FC Randerath-Porselen, SC Alemannia Lendersdorf, SV Alemannia Mariadorf und die SG Sportfreunde 69 Marmagen sowie ein Team aus dem Kreis Köln.

Teilnehmerfeld Ü50:

In der Gruppe A gehen hier die Mannschaften SV Bergisch Gladbach 09, SV Schwarz-Weiß Stotzheim, Bayer 04 Leverkusen, FC Bergheim 2000 und Alemannia Aachen an den Start.

Die Gruppe B bilden die SG Sportfreunde 69 Marmagen, der FC Randerath-Porselen, der VfL Meckenheim und der FC Hennef 05. Aus dem Kreis Düren wird kein Vertreter teilnehmen.

Die Sieger der beiden Ü-Turniere werden am Samstag gegen 17 Uhr geehrt. Die jeweils beiden erstplatzierten Mannschaften vertreten den FVM bei der Westdeutschen Meisterschaft in der Sportschule Duisburg-Wedau beim „WDFV-Tag des Freizeitfußballs“ am 20. August 2022.


Ü30-Mittelrheinmeisterschaft Frauen

Ebenfalls am Samstag spielen vier Ü30-Frauen-Mannschaften aus dem Verbandsgebiet ab 12:45 Uhr auf der Sportanlage des SC Mausauel Nideggen um den Titel des Mittelrheinmeisters. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause bietet der FVM das Einladungsturnier nun wieder für die Spielerinnen ab 30 Jahren an. Im Modus „Jeder gegen jeden“ treffen der FC Sankt Augustin, der KSV Heimersheim 55/65, der VfR Fischenich und Gastgeber SC Mausauel-Nideggen aufeinander.

Ü60-Mittelrheinmeisterschaft

Am Sonntag, 26. Juni 2022, schließen die Ü60-Herren-Teams aus dem FVM-Gebiet das Freizeitfußballwochenende des FVM ab: Zehn Ü60-Mannschaften spielen ab 11 Uhr in Jülich (Stadionweg 3, 52428 Jülich) um den Titel des Ü60-Mittelrheinmeisters. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause sowie einer schneefallbedingten kurzfristigen Turnierabsage im April gehen nun neben dem Titelverteidiger aus 2019, der Bonner Kreisauswahl, die Kreisauswahlteams aus Rhein-Erft, Berg und Heinsberg sowie die SG DJK FV Haaren/Alemannia Aachen, der FC Hennef 05, der Kaller SC, der SV Sötenich, der SSC Satzvey und die SpVg Porz an den Start. Auch hier qualifizieren sich beiden erstplatzierten Teams für die Westdeutsche Meisterschaft am 20. August in Duisburg.
 

Mehr zum Thema:

Bei den Ü40-Herren stehen der Sieger und bzw. die beiden FVM-Vertreter für Duisburg bereits fest. Hier geht es zum Nachbericht.

Alles auf einen Blick: Die Ü-Wettbewerbe der Herren finden Sie hier. Zu den Ü-Wettbewerbe der Frauen geht es hier.

Nach oben scrollen