Trauer um die Opfer von Hanau

Trauer um die Opfer von Hanau

Bei der Gewalttat von Hanau am vergangenen Mittwoch haben bei einem rassistisch und rechtsgerichteten Anschlag elf Menschen ihr Leben verloren. „Wir sind zutiefst bestürzt und fassungslos über die Bluttat von Hanau und trauern mit den Angehörigen. Dieser feige Mord an unschuldigen Menschen bestärkt den FVM in seiner Haltung, konsequent gegen Rassismus, Diskriminierung und Antisemitismus in unserer Gesellschaft und insbesondere im Fußball vorzugehen", sagte FVM-Präsident Bernd Neuendorf.

Der FVM steht für Toleranz, für Vielfalt und für Respekt. Rassismus und jegliche Form von Diskriminierung haben bei uns keinen Platz.

 

Nach oben scrollen