Neue Coronaschutzverordnung NRW ab 15.5.2021

Neue Coronaschutzverordnung NRW ab 15.5.2021

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW hat mit Wirkung zum 15. Mai 2021 eine neue Coronaschutzverordnung erlassen, die auch für den Sport eine Reihe von Anpassungen in Kreisen bzw. kreisfreien Städten vorsieht, bei denen an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen die 7-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 100 bzw. 50 unterschreitet.

Liegt der 7-Tage-Inzidenzwert in einem Kreis bzw. einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen über 100, gelten weiterhin die Bestimmungen des Bundes-Infektionsschutzgesetzes („Corona-Notbremse“) mit den bekannten Einschränkungen für den Sport.

Bitte informieren Sie sich daher unbedingt bei den Behörden vor Ort, welche Regelungen für Ihren Sportbetrieb gelten. Hier geht es zu den Internetseiten der Landkreise und kreisfreien Städte im FVM-Gebiet.

In den FAQs zum Sportbetrieb haben wir Ihnen die wichtigsten Informationen zusammengefasst!

 

Mehr zum Thema:

Orientierungshilfe für regionale 7-Tage-Inzidenz über 100
Orientierungshilfe für regionale 7-Tage-Inzidenz von 50 bis 100
Orientierungshilfe für regionale 7-Tage-Inzidenz unter 50
Weitere Informationen des LSB NRW finden Sie hier.

Alle weiteren FVM-Informationen zum Thema Corona finden Sie hier.
Hier finden Sie die Informationen zur FVM-CheckIn-App.
Hier geht es zur ab dem 15. Mai 2021 geltenden Coronaschutzverordnung des Landes NRW.
Hier geht es zum Bundes-Infektionsschutzgesetz.
FAQs zum Sportbetrieb

Nach oben scrollen