FVM-Hallenmeisterschaft

Die FVM-Hallenmeisterschaften der B-, C- und D-Junioren werden vom Jungenspielausschuss des FVM organisiert und nach Futsal-Regeln ausgetragen. Je nach Anzahl der teilnehmenden Mannschaften werden Vor- und Zwischenrunden-Turniere ausgetragen, um die Teilnehmer der Endrunden zu ermitteln.

Die Sieger der FVM-Hallenmeisterschaft qualifizieren sich für die Westdeutschen Meisterschaften des WDFV.

Weitere Informationen zur FVM-Hallenmeisterschaft finden Sie in den aktuellen Durchführungsbestimmungen.


Rückblick der FVM-Hallenmeisterschaften 2017

  • B-Junioren

    B-Junioren

    Bei den B-Junioren setzte sich der Bonner SC im Finale mit 3:2 gegen den 1. FC Köln durch und sicherte sich den Titel des FVM-Hallenmeisters. Platz 3 belegte Fortuna Köln dank eines 5:4-Erfolgs im Siebenmeterschießen im kleinen Finale über Viktoria Köln. Freuen dürfen sich alle vier Mannschaften: Sie vertreten die FVM-Farben bei der westdeutschen Hallenmeisterschaft am 18./19. Februar 2017 in Hennef. Die besten zwei Mannschaften aus dem Westen nehmen schließlich an der DFB-Endrunde vom 24. bis 26. März in Gevelsberg teil.

    Alle Ergebnisse des FVM-Hallenpokals der B-Junioren 2017

  • C-Junioren

    C-Junioren

    Der Sieger der FVM-Hallenmeisterschaft der C-Junioren 2017 heißt SC Fortuna Köln. Die Südstädter bezwangen in einem äußerst spannenden Endspiel die C-Junioren von Borussia Lindenthal-Hohenlind mit 5:4 nach Sechsmeterschießen und bejubelten so den ersten Titel der laufenden Saison. Nach regulärer Spielzeit hatte es 2:2 gestanden. 

    Platz 3 belegte Alemannia Aachen vor Viktoria Köln. Die Fortunen vertreten ebenso wie Lindenthal und Aachen die FVM-Farben bei der westdeutschen Hallenmeisterschaft am 11./12. März ebenfalls in Hennef. Ergänzt wird das Teilnehmerfeld von den besten Mannschaften der Nachbarverbände Niederrhein und Westfalen sowie vom 1. FC Köln, der als amtierender Westdeutscher Meister automatisch qualifiziert ist.

    Im ersten Halbfinale hatte Viktoria Köln als verlustpunktfreier Gruppensieger der Gruppe A gegen Borussia Lindenthal-Hohenlind um die Finalteilnahme gespielt. In einem bis zum Schluss spannenden Spiel setzte sich der Bezirksligist aus Lindenthal überraschend mit 3:2 durch. Im zweiten Halbfinale stellten die in der Regionalliga spielenden Fortunen ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. Chancenlos musste sich die Alemannia aus Aachen mit 0:3 geschlagen geben.

    Im Finale lieferten sich das Team der Stunde aus Lindenthal-Hohenlind und Fortuna Köln ein packendes Duell. Als sich Fortuna Köln kurz vor der Schlusssirene mit einem Treffer in die fünfminütige Verlängerung retten konnte und hier keine Treffer fielen, musste die Entscheidung im Sechsmeterschießen fallen. Hier avancierte Gero Vitello Bianco zum Matchwinner, der den entscheidenden Sechsmeter für Fortuna Köln verwandelte. Im kleinen Finale sicherte sich Alemannia Aachen mit einem 3:2-Sieg über Viktoria Köln die Teilnahme an der westdeutschen Meisterschaft.

    Alle Ergebnisse des FVM-Hallenpokals der C-Junioren 2017

  • D-Junioren

    D-Junioren

    18 Mannschaften nahmen an der Hallenmeisterschaft der D-Junioren in Köln-Rodenkirchen statt. In 45 Vorrundenspielen konnten sich sechs Mannschaften für die Endrunde qualifizieren. Neben dem späteren Sieger Bonner SC, dem Zweitplatzireten VfL Vichttal, dem FC Hennef 05 und dem FV Wiehl 2000 auch die Mannschaften vom SC Fortuna Köln und VfJ Laurensberg. Fortuna Köln avancierte in der Vorrunde in einer spannenden Gruppe A zum Gruppensieger mit 13 Punkten aus fünf Spielen, zweiter wurde der VfL Vichttal. Ohne Punktverlust setzte sich der FC Hennef 05 in Gruppe B vor dem Bonner SC durch. In der Gruppe C beendete der FV Wiehl 2000 die Vorrunde auf Platz eins direkt vor dem VfJ Laurensberg.

    Die sechs qualifizierten Mannschaften spielten in zwei Gruppen á drei Mannschaften im Modus jeder gegen jeden um den Einzug in das Finale. Der Bonner SC gewann beide spiele souverän mit 1:0 und 3:1 gegen Fortuna Köln und dem FV Wiehl. Der VfL Vichttal wurde in der zweiten Gruppe auf Grund der besseren Tordifferenz erster vor dem FC Hennef 05. 

    Im Spiel um Platz 3 setzte sich der FC Hennef 05, welcher ohne Niederlage das Turnier beendete, deutlich mit 3:0 gegen den FV Wiehl durch. Das Endspiel entschied der Bonner SC gegen den VfL Vichttal mit 4:0 ebenfalls deutlich für sich. 

    Alle Ergebnisse der Vorrunde des FVM-Hallenpokals der D-Junioren 2017

    Alle Ergebnisse der Endrunde des FVM-Hallenpokals der D-Junioren 2017

  • E-Junioren

    E-Junioren

    Die E-Junioren des SV Bergisch Gladbach 09 haben zum zweiten Mal nach 2013 den E-Junioren-Cup des Fußball-Verbandes Mittelrhein (FVM) 2017 gewonnen. Das Team aus dem Fußballkreis Berg bezwang in der Sportschule Hennef den JFV Siebengebirge in einem spannenden Finale mit 2:0. Als bestes E-Junioren-Team aus dem Verbandsgebiet dürfen sich die Nachwuchskicker der Gladbacher nun auf ein Wochenende mit der gesamten Mannschaft in der Sportschule Hennef freuen. 

    Platz 3 im Turnier der besten 18 E-Jugendmannschaften aus dem gesamten FVM-Gebiet belegte die 1. Jugendfußballschule Köln vor dem SV Lövenich/Widdersdorf, Play it Juniors aus dem Kreis Düren und dem SV Bergfried Leverkusen. Aus jedem Fußballkreis hatten sich zwei Teams für die FVM-Endrunde qualifiziert.

    Alle Ergebnisse des E-Junioren-Cups 2017

    Hier geht es zu einem Video des E-Junioren-Cups 2017

Nach oben scrollen