Meisterschaft Frauen

In der Zuständigkeit des Deutschen Fußball-Bundes spielen in der 1. Frauen-Bundesliga 12 Mannschaften, in der 2. Frauen-Bundesliga 24 Mannschaften, aufgeteilt in zwei Gruppen (Nord und Süd). 

Die 5 Regionalligen (Nord, Nordost, West, Südwest, Süd) werden durch die Regionalverbände verwaltet. In der Zuständigkeit des Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverbandes spielen in der Regionalliga West die Vereine des FVM. 

In der Saison 2016/17 spielen Bayer 04 Leverkusen in der Allianz Frauen-Bundesliga und der 1. FC Köln in der 2. Bundesliga Süd. Fünf Mannschaften (Alemannia Aachen, Bayer 04 Leverkusen II, SC Fortuna Köln, 1. FC Köln II, Vorwärts Spoho) vertreten die FVM-Farben in der Regionalliga. 

Der Frauen-Spielbetrieb im FVM

Die höchste Spielklasse des FVM ist die Mittelrheinliga. Die Landesliga besteht aus zwei Staffeln mit je 12 Mannschaften, die ab der Saison 2011/12 eingeführte Bezirksliga besteht aus drei Staffeln mit je 12 Mannschaften, weitestgehend nach regionalen Kriterien aufgeteilt.

Zuständig für den Frauenspielbetrieb ist der Verbandsausschus für Frauenfußball (VAfF). Er organisiert die Staffeleinteilungen, ebenso die Staffelleitung der Verbandsliga, der Landesligen und Bezirksligen.

Die Leitung der Kreisligen obliegt den Kreisfrauenbeauftragten (KFB).

Vor jeder Spielzeit werden die Durchführungsbestimmungen für den Spielbetrieb der Frauen, wie z.B. Auf- und Abstiegsregelung, festgelegt. Die Durchführungsbestimmungen und den Rahmenterminplan finden Sie unter dem Menüpunkt Downloads.

Die Staffeleinteilung, Ergebnisse und Tabellen finden Sie unter www.fussball.de.

Nach oben scrollen