DFB-Jugendleiter (Ausbildung)

Sie ist das jugendliche Pendant zur Vereinsmanager-C-Lizenz: die Lizenzausbildung zum DFB-Jugendleiter. Früher als DFB-Vereinsjugendmanager bekannt, bietet der FVM die Ausbildung seit Jahren für Ehrenamtler im Jugendbereich an.

Welche Ziele verfolgt die Ausbildung zum Jugendleiter?

Die Ausbildung soll die Teilnehmer in die Lage versetzen

  • die Verwaltungsarbeit in der Jugendleitung zu ökonomisieren,
  • eine Abteilung zu führen,
  • jugendgerechte Sportangebote zu organisieren,
  • grundlegende Rechts- und Satzungsfragen zu klären,
  • mit neuen Kommunikationsmitteln zu arbeiten,
  • sportliche und außersportliche Konzepte für die Vereinsjugend zu entwickeln,
  • den Umgang mit Jugendlichen zu schulen.

Voraussetzungen zur Lehrgangsteilnahme

Die Teilnehmer sind Mitglied eines Fußballvereins. Es muss ein Nachweis über einen nicht länger als drei Jahre zurückliegenden Erste Hilfe Kurs (2x8 LE) und ein aktuelles erweitertes Führungszeugnis erbracht werden.

Die Ausbildung selbst hat einen Umfang von 80 LE in vier Kurzseminaren. Für diesen Lehrgang wird Sonderurlaub gewährt; entsprechende Anträge können beim FVM angefordert werden. Ein Prüfungsabschnitt mit einem schriftlichen und mündlichen Test beendet die umfangreiche Ausbildung.

Die Teilnahmegebühr beinhaltet Vollpension und Unterkunft in der Sportschule Hennef. Die Unterrichtstage der Ausbildung werden für Teilnehmer eines Freiwillig Sozialen Jahres im Sport als Bildungstage anerkannt.

Anmeldung

Termine (4 Module): 
20.1. - 22.01.2017
03.2. - 05.02.2017
03.3. - 05.03.2017
17.3. - 19.03.2017

Gebühr:
150,00€ (gesamt, inkl. Unterbringung in der Sportschule Hennef)

Anmeldung:
Anmeldungen direkt über den Lehrgangsplan online.


Ansprechpartner

Ansprechpartner Jugendleiter Ausbildung Mareike Prior

Sövener Straße 60

53773 Hennef

E-Mail: mareike.prior(at)fvm.de

Tel.: 02242/91875-39

Fax.: 02242/91875-55

Nach oben scrollen