Spvg. Porz verteidigt Ü50-Titel, Uevekoven siegt bei Ü30-Ladies

Spvg. Porz verteidigt Ü50-Titel, Uevekoven siegt bei Ü30-Ladies

Nach dem Sieg bei der Mittelrheinmeisterschaft im letzten Jahr ging es der Ü50-Mannschaft der Spvg. Porz in diesem Jahr natürlich um die Titelverteidigung. Und die gelang dem Team aus Kölner Süden! Allerdings war der diesjährige Erfolg denkbar knapp: 5:3 hieß es nach Neunmeterschießen im Finale gegen den SV 09 Bergisch Gladbach, 1:1 hatte es nach regulärer Spielzeit gestanden.

„Wir haben ein tolles und vor allem faires Ü50-Turnier gesehen, in dem sich schlussendlich auch die beiden besten Mannschaften für das Mittelrhein-Finale und damit auch für die westdeutsche Meisterschaft qualifiziert haben“, resümierte der langjährige Vorsitzende des Freizeit- und Breitensport-Ausschusses Reiner Meis, für den dieses Turnier das letzte in seiner Funktion als Vorsitzender war.

Nach 30 Toren in 20 Vorrundenspielen hatten sich die Mannschaften der Spvg. Porz, SG Marmagen-Nettersheim, Sportfreunde Troisdorf 05 und SV 09 Bergisch Gladbach für die Semifinalspiele qualifiziert. Während sich Bergisch Gladbach souverän mit 2:0 gegen die Troisdorfer durchsetzte, stand die spannende Begegnung zwischen Porz und Marmagen lange Zeit auf des Messers Schneide. Schlussendlich mussten dann auch die besseren Nerven vom Punkt und das dazugehörige Quäntchen Glück über das Weiterkommen entscheiden. Bereits hier stellten die Porzer ihre Nervenstärke unter Beweis und zogen dank eines 6:5-Erfolges ins Endspiel ein. Im Finale setzten die Porzer ihre Erfahrungen aus dem vorangegangenen Neunmeterschießen erfolgreich um und siegten mit 5:3. Dritter wurde das Team der SG Marmagen-Nettersheim.

Bei den Ü30-Ladies konnten die Sportfreunde Uevekoven nach dem Erfolg von 2014 einen weiteren Titelgewinn verzeichnen. Das Teilnehmerfeld der Ü30-Frauen-Mittelrheinmeisterschaft umfasste in diesem Jahr mit TV Rodenkirchen, RS Köln, Sportfreunde Uevekoven und Vorwärts Spoho & Friends nur vier Mannschaften. „Wir werden daran arbeiten, dass im kommenden Jahr wieder mehr Teams, den Weg nach Hennef finden werden – schließlich ist uns dies in diesem Jahr auch beim Ü30-Ladies-Indoor-Cup gelungen“, meinte Turnierleiter Markus Altmann.

In der durchgeführten Doppelrunde waren die Mannschaften der Spoho, RS Köln und der Sportfreunde Uevekoven nahezu gleichauf, so dass das letzte Spiel zwischen RS Köln und den Sportfreunden über den Turnierausgang entscheiden musste. Während Vorwärts Spoho & Friends mit elf Punkten zum Zuschauen verdammt war, wiesen die beiden anderen Mannschaften jeweils zehn Punkte auf der Habenseite auf. Durch einen souveränen 3:1-Sieg über RS Köln konnte sich die  Auswahl aus dem Heinsberger Fußballkreis den Turniersieg mit 13 Punkten sichern und sich damit für die westdeutsche Meisterschaft am 3. September in Duisburg qualifizieren.

Mehr zum Thema

Die Ergebnisse im Überblick: Ü50-Herren, Ü30-Ladies

Zur Bildergalerie

Nach oben scrollen