Spannend bis zum Schluss: die Ü32-Mittelrheinliga 2016/17

Spannend bis zum Schluss: die Ü32-Mittelrheinliga 2016/17

Die diesjährige zweite Saison der Ü32-Mittelrheinliga bot fast bis zum letzten Spieltag große Spannung: Mit dem SSV Bornheim (Foto) an der Tabellenspitze und den Verfolgern der Sportfreunde Troisdorf 05 und des FC Hennef 05 hatten zwei Spieltage vor Schluss gleich drei Teams noch die Chance auf den Titel. Am Ende ließen sich die Bornheimer die Führungsposition nicht mehr nehmen und holten sich vorzeitig den Meistertitel.

In die letzte Partie gegen die direkten Verfolger aus Troisdorf ging der SSV Bornheim mit einem Punkt Vorsprung. Für beide Mannschaften hatte die Begegnung Endspielcharakter: Die Troisdorfer wollten sich die letzte Titelchance erhalten, während der SSV Bornheim mit einem Sieg in Sachen Meisterschaft bereits alles klarmachen konnte. Und das taten sie auch: Durch den deutlichen 4:0-Sieg standen die Bornheimer nun mit 21 Punkten uneinholbar an der Tabellenspitze.
Im direkten Aufeinandertreffen der Sportfreunde Troisdorf 05 mit dem FC Hennef 05 am letzten Spieltag setzten sich die Hennefer knapp mit 1:0 durch und sicherten sich die Vizemeisterschaft.

Trotz des engen Titelkampfes gibt es für Staffelleiter Alfons Arnoldy in dieser Saison allerdings einen kleinen Wermutstropfen. Das Teilnehmerfeld reduzierte sich im Laufe der Saison von zehn auf sechs Mannschaften. „Unser Ziel ist es, mehr Teams für die Meisterschaft zu gewinnen, um dadurch die Liga regional aufzuteilen und Fahrwege zu verkürzen. Dementsprechend hoffen wir, dass unsere Vereine das Angebot der Ü32-Meisterschaft intensiver in Anspruch nehmen werden“, äußert Arnoldy seinen Wunsch für die neue Spielzeit.

Ergebnisse und Tabelle der Ü32-Mittelrheinliga

(FVM/Markus Altmann)

Nach oben scrollen