DFB-Integrationspreis 2014: Jetzt bewerben!

Elektronische Postfächer

Neues E-Postfach - „Zimbra“ löst Oracle ab

DFB-Medien informiert, dass das elektronische Postfachsystem zum 1. März 2012 auf eine neue Software-Lösung umgestellt wurde. Dabei löst das neue E-Postfachsystem auf Zimbra-Basis das mittlerweile veraltete Oracle-Postfach ab.

Das neue Mail-System bringt, neben einer technisch stabileren Lösung auch den Vorteil mit, dass sich das Postfach-Volumen (die sog. Quota) von 100 MB auf 300 MB verdreifacht. Selbstverständlich bleibt auch das neue Postfach weiterhin kostenfrei. E-Mails aus dem Altsystem wurden übernommen, ebenso angelegte Verteiler und Regeln, sofern technisch möglich. Signaturen und Ordnerstrukturen der Adressbücher müssen neu angelegt werden. Outlook-Nutzer werden mit der neuen Umgebung bestens zurechtkommen.

Damit Sie das neue E-Postfachsystem nutzen können, benötigen Sie eine Benutzerkennung und ein Passwort. Diese Zugangsdaten haben sich nicht geändert! Sowohl die alte Benutzerkennung, als auch das bisherige Passwort bleiben erhalten! Das gilt für Vereinskennungen im Format "PV23xxxxxx" ebenso, wie für Personenkennungen im Format "max.mustermann".

Geschlossenes Postfachsystem
Zum Vergrößern auf das Bild klicken: Das neue E-Postfachsystem präsentiert sich im modernen "Outlook-Layout".

Beim elektronischen Postfachsystem handelt es sich um ein geschlossenes Benutzersystem. Dies bietet den Schutz vor Spam und Viren und gewährt eine gesicherte Zustellung der Unterlagen. Da die einmal zugeteilten Anschriften nicht mehr verändert werden, verringert sich auch der Pflegeaufwand erheblich.

Die empfangenen Mails können in diesem, unabhängig vom Arbeitsplatz und der Person, an jedem PC mit Internet-Zugang verwaltet werden. Nachrichten können an interne, aber auch an externe Mail-Adressen weitergeleitet werden. So lassen sich weitere Personen im Verein wie Jugendleiter, Betreuer etc. sehr schnell informieren. Auch die Regelung einer Urlaubsvertretung ist so ohne großen Aufwand zu realisieren.

Das elektronische Postfach ist für die Vereine über einen Link von der Homepage des FVM unter www.fvm.de („Elektronisches Postfach“)  im Internet zu erreichen. Voraussetzung ist lediglich ein aktueller Browser.

Aus Sicherheitsgründen und als zusätzlicher Schutz vor Missbrauch ist der Rückweg in das geschlossene System jedoch blockiert. Somit können auch Fehlermeldungen und Bestätigungen nach einer externen Weiterleitung nicht empfangen werden. Diese Vorgehensweise bietet einen größtmöglichen Schutz gegen Spam und Viren. Deshalb empfehlen wir bei einer externen Weiterleitung von Mails, den Satz

"Sollten Sie nicht dem elektronischen Postfachsystem des DFB angeschlossen sein, antworten Sie bitte an die normale E-Mail Adresse: max.mustermann@xxx.de."

in jeder Mail aufzunehmen bzw. dies durch die Nutzung der "Signatur" unter Voreinstellungen zu automatisieren.

Alle Postfach-Adressen unserer Vereine beginnen mit dem Kürzel "PV", gefolgt von der achtstelligen DFBnet-Nummer des Vereins sowie "@fvm.evpost.de" (z.B. PV23xxxxxx(at)fvm.evpost.de).

Bei Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Geschäftsstelle (Tel.: 02242-91875-0 oder E-Mail: fvm(at)fvm.de) gerne zur Verfügung.

Lehrgänge online buchen!

Lehrgänge online buchen!

Bitburger

Bitburger

ASS: FVM-Car Sponsoring

ASS: FVM-Car Sponsoring

FVM Online-Shop

FVM Online-Shop

Elektronische Postfächer

Elektronische Postfächer

Fussball.de

Fussball.de

DFB-Mobil im FVM

DFB-Mobil im FVM

DFB-Doppelpass2020

DFB-Doppelpass2020
fussball.de